[TAG] 10 Fragen – 10 Antworten

1. Wer oder was hat dir den Anstoß dazu gegeben, einen Blog zu machen? 
Niemand. Ich ganz allein hatte einfach Lust dazu und deswegen habe ich damit angefangen. Und es macht mir immer noch sehr großen Spaß.
 

2. Welcher Blog inspiriert oder beeinflusst dich am meisten. Warum? 
Das ist schwer zu sagen. Eigentlich Martha macht, weil sie noch so viele schöne AMUs schminkt und mich dadurch inspiriert. Das ist auch der Grund, warum ich gern Pixie Woo schaue: Weil sie so kreativ sind und mich inspirieren an den Tagen, an denen ich selber vielleicht mal nicht so kreativ bin. Alle anderen Blogs lese ich auch gern, nur mittlerweile fehlen mir eben manchmal die Tutorials oder FotDs, was ich persönlich eben am liebsten durchstöbere.
 

3. Was denkst du, über welche Themen du in 10 Jahren bloggst?
Entweder noch immer über Beauty oder über die weiterentwickelte Idee von Beauty und Kosmetik: Wellness, das sich-selbst-verwöhnen, den gesundheitlichen Gedanken, der hinter Beauty und Wellness steckt.
 

4. Welches Produkt hättest Du ohne Blogs nie für Dich entdeckt und kannst nicht mehr ohne leben?
Ich kann das nicht immer nur auf Blogs beziehen, da ich auch viel Youtube schaue. Ich denke es waren die koreanischen BB Creams, auf die ich nicht mehr verzichten möchte.
 
5. Wie kritisch bist Du Dir selbst gegenüber?
Sehr. Ich sehe schon Pickel, bevor ich sie bekomme. Bin selten wirklich zufrieden mit mir, aber wer ist das schon. Natürlich versuche ich auch im Rahmen meines Blogs immer wieder zu reflektieren. Nichts und niemand bleibt stehen. Das Ganze ist doch ein immerwährender Prozess.
 

6. Hast Du schon mal jemand darauf angesprochen, weil Du das Make Up entweder extrem gut oder schlecht fandest?
Klar. Aber ich gehöre eben auch nicht zu der schüchternen Sorte Mensch. Genauso oft wie ich jemanden angesprochen habe, werde ich aber auch selber angesprochen. Vielleicht fällt es mir deswegen so leicht.
 

7. Wie motivierst Du Dich stets aufs Neue?
Muss ich eigentlich nicht, denn ich habe immer Lust auf meinen Blog und auf Neues. Und wenn dem mal nicht so ist bzw. wenn ich mal einige Wochen nicht so viel mache, wie jetzt, als ich operiert worden bin, dann ist das auch ok. Jeder braucht auch mal Urlaub. Denn erst wenn man etwas nicht tut, weiß man doch ziemlich sicher, ob man es vermisst. Und ich habe spätestens nach einer Woche ohne Bloggen wieder 120% Motivation.
 

8. Welche Anschaffungen (NON Beauty) für den Blog bzw. Änderungen am
Blog würdest Du gern machen, wenn Du das Budget dafür zur Verfügung
gestellt bekommen würdest?
Ihr wisst, ich habe einen kleinen Blog. Ich bin nicht reich und war sogar regelrecht arm als ich das Bloggen angefangen habe. Manchmal hat man eben Situationen im Leben, da läuft es nicht rund, da treffen einen Schicksalsschläge. Trotzdem habe ich immer getan, was nötig war und habe mir trotzdem so viel erfüllt, was den Blog angeht, wie eben möglich war. Noch immer habe ich eine uralte Kamera und einen kaputten Laptop, der nicht einmal mehr eine rechte Maustaste besitzt. Mit dem Equipment der großen Blogger kann ich nicht mithalten, aber ich versuche es nicht auf meinen Inhalt zu beziehen. Ich hoffe, es gibt trotzdem genug Anlass meinen Blog zu besuchen, auch wenn ich kein professionelles Design habe, keine Spiegelreflexkamera und kein tolles Setting. Aber wenn man mir das sponsoren würde, würde ich mich natürlich riesig freuen, weil es das Fotografieren doch sehr erleichtert, gerade jetzt, wo es so fix dunkel wird draußen oder gar nicht richtig hell.
 

9. Was wäre im Beautybereich etwas, was Du Dir sofort kaufen würdest, wenn Du das Geld dafür hättest?
Im Moment gibt es da sogar Einiges. Aber vor Weihnachten ist auf meiner Wunschliste immer mehr zu finden, einfach weil um diese Jahreszeit besonders schöne Sachen auf den Markt kommen.

Im Moment wären das:
– Die Hourglass Palette

– Die STILA Eyeshadow Paletten in „In the Know“ und „In the Garden“
– Das Blenderpinselset von Sigma
– Die Aveda Damage Remedy Haarpflege-Serie 


10. Wenn Du nicht bloggen würdest, gäbe es etwas Anderes, in was Du stattdessen Deine Zeit investieren würdest? 

Als wenn ich nur Bloggen würde in meiner Freizeit! Natürlich habe ich auch noch andere Hobbies. Ich treffe unheimlich gern Freunde, lese gern, bin ein totaler Filmfreak (vor allem im kalten Winter… wer will da schon vor die Tür) und ich lieeeeebe Sport. Letzteres würde ich ohne Blog wahrscheinlich wieder öfter tun, so wie vor dem Blog. Ich finde meine 3-5x pro Woche aber im Moment auch durchaus ausreichend… 😉 
So, das waren alle Fragen und meine Antworten. Wenn Ihr noch weitere Fragen habt, dann könnt Ihr die gerne in den Kommentaren stellen. Ich tagge alle, die diesen Beitrag gelesen haben, denn die, die ich kenne und getaggt hätte, hat Dani alle schon erwähnt. Ich freu mich auch riesig über die Fragen Antworten (auch gern nur einzelne) in den Kommentaren!
 

One Comment

Kommentar verfassen