Care about your feet!

Heute geht es mal um ein etwas anderes Thema. Nämlich um Füße bzw. um Fußpflege. Nicht um irgendwelche Schrundencremes oder Peelings, sondern eher um ein Sommerthema. Nämlich schwitzen und die Bequemlichkeit bzw. Unbequemlichkeit, die einem die Schuhe im Sommer, vor allem bei großer Hitze schnell bereiten.
Ich laufe gern barfuß herum (Wer tut das nicht?), aber im Job oder generell draußen muss man dann ja doch Schuhe tragen und kann nicht immer einfach in superbequeme FlipFlops schlüpfen. Aber es gibt zum Glück einige Hilfsmittel, in denen Laufen in Schuhen angenehmer und wesentlich bequemer wird. Bama hat mir freundlicherweise einen großen Karton mit solchen Produkten kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, die ich Euch jetzt näher vorstellen werde.

Fresh Schuh-Deo
Fangen wir mit diesem Schuhdeo an, das ich wirklich lieben gelernt habe, weil es sich so einfach anwenden lässt und so gut duftet. Mein Freund hat leider echt schlimme Schweißfüße und hiermit riechen sogar seine Arbeitsschuhe wie neu. Kein Vergleich mit allen anderen Schuhdeos, die wir bisher ausprobiert hatten. Durch den durchdachten Sprühkopf lässt sich das Deo auch ganz nach vorn verteilen, wo man sonst immer schwer hinkommt. Eine echt gute Idee und auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt.
 
Silk Comfort Barfußspray mit Seide
Dieses Spray benutze ich auch sehr gern, da es superangenehm duftet und die Fußhaut wirklich sehr seidig macht. Ich finde das Gefühl, wenn ich dann barfuß in meine Schuhe schlüpfe sehr viel besser als ohne, denn die Füße kleben nicht so und die Haut ist leicht rutschig, was Reibung vermindert. Ich kann es allerdings nicht empfehlen, das Spray aufzusprühen und dann über Laminat zu laufen, denn das erhöht auf jeden Fall die Rutschgefahr. Ob ich dieses Produkt nachkaufen würde bezweifle ich noch etwas, denn ich hatte schon ähnliche Sprays, die genauso gut waren und die man einfacher über eine Drogerie beziehen konnte.

Ultradünne Gel-Sohlen
Diese Sohlen sind für hohe Schuhe gemacht und werden auf die Innensohle geklebt. Man erhält dann ein leicht gepolstertes und samtigweiches Gefühl beim Tragen der Schuhe und entlastet die Füße etwas. Finde ich wirklich klasse und fühlt sich auch echt besser an als ohne.

Gel-Polster
Diese wabbeligen Dinger kennen wir sicher alle. Man legt sie vorn in den Schuh und entlastet so den Vorderfuß beim Tragen von höheren Schuhen. Die Gel-Polster sind abwaschbar und lassen sich wiederverwenden. Was ich daran toll finde, ist, dass man diese Teile einfach immer in den Schuh legen kann, den man gerade tragen will und sie nicht festgeklebt werden müssen, wie die Gelsohlen. Obwohl mir dieses Produkt sehr gefällt, kann man es auch günstiger in der Drogerie bekommen, weswegen ich es wohl nicht nachkaufen würde.

Fresh Frische Sohlen
Diese haben leider nicht punkten können bei mir, obwohl sie superdünn sind und wunderbar duften. Es ist wie mit allen anderen Frischesohlen, die ich bisher ausprobiert habe: Sie rutschen und verabschieden sich nach einiger Zeit aus meinem Schuh. So gut sie die Füße auch frisch halten, da bleibe ich lieber bei superdünnen Ledereinlegesohlen, die nicht rutschen, den Schweiß aufsaugen und es mir ermöglichen ohne diese schrecklichen Füßlinge in meine Ballerinas zu steigen.
Wie Ihr seht, kann man viel tun, um bequemer oder schweißfreier durch den Tag zu laufen.Was mich allerdings ein klein bisschen an Bama stört ist, dass es nicht so leicht erhältlich ist, wie z.B. Produkte wie Scholl, Hansaplast oder den Drogerieeigenmarken. Auch die Preise variieren von Shop zu Shop etwas. Da die Produkte denen, die man in der Drogerie bekommen kann sehr ähneln, werde ich nur nach dem Schuhdeo Ausschau halten, sollte es mal leer werden.

Kennt Ihr Bama auch nur als Schuhmarke und nicht als Zubehörhersteller? Habt Ihr schon mal solche Produkte von Bama verwendet? Wie findet Ihr sie?

Kommentar verfassen