Zoeva, mal wieder Zoeva…

Alle, die mich schön länger lesen wissen, wie sehr ich Zoeva liebe. Und weil sie eben so tolle Sachen – vor allem Pinsel – haben, musste ich leztens mal wieder (mit-)bestellen und tauschen. Meine Ausbeute seht Ihr jetzt.

Zoeva Defined Buffer

Da ich meinen geliebten Silk Finish einer meiner Kolleginnen verkauft hatte, weil die wegen einem Pinsel nicht bestellen wollte, habe ich mir diesmal testweise den Defined Buffer gegönnt. Dieser ist nicht wie der Silk Finish (den ich trotzdem noch sehr vermisse) rund gebunden, sondern flach und schräg geschnitten. Er ist toll und ich kann ihn sehr empfehlen, weil er zwar sehr dicht ist und genügend Widerstand bietet, aber auch noch ein bisschen lockerer ist, als es die meisten Bufferpinsel sind. Vergleichbar mit dem Real Techniques Buffing Brush, was die Lockerheit angeht. Auch die Größe ist gut, man kann damit sehr schnell und ebenmäßig Make-up auftragen. Eine echte Bereicherung was meine Pinselsammlung angeht.
Zoeva Cat Eye Pen
Eyeliner kann man nicht genug testen, bis man mal den perfekten gefunden hat. Der Cat Eye Pen überzeugt mit der schönen feinen Spitze, die es einem wirklich leicht macht auch ganz feine Linien zu ziehen. Satt und matt schwarz kann man damit wirklich intensive Looks kreiieren. Es gibt nur einen Minuspunkt, der in meinen Augen aber leider zum K.O.-Kriterium wird: Er ist absolut nicht wasserresistent und hält auch leichtes Schwitzen nicht aus. Ich habe ihn an einem warmen Tag getragen und durch die leichte Wärme der Haut in Kombination mit meinen leichten Schlupflidern sah ich nach einigen Stunden wirklich demoliert aus. Filzliner, der stempelt hatte ich bisher auch noch nicht. Wer also genauso Probleme mit Stempeln, Schlupflidern oder feuchten Augen hat, dem kann ich diesen Eyeliner nicht empfehlen. Allen, denen das nichts ausmacht: Super Eyeliner!



Zoeva Luxe Color Blush

Diese gepressten Blushes, die es auch erst eine kurze Zeit gibt, kann ich wirklich nur empfehlen. Ich wollte mir schon welche kaufen, weil eine Kollegin von mir die Nuance „Shy Beauty“ getragen hat und die Farbe wirklich wahnsinnig gut aussieht und sofort extrem frisch aussehen lässt, aber dann hatte ich Glück und konnte drei der sechs Farben in einem Kosmetiktausch ergattern. Normalerweise kostet ein Blush 7,50€, was ich angesichts der guten Qualität wirklich in Ordnung finde. Die Blushes krümeln gar nicht und sind stark pigmentiert, man sollte also eher mit einer leichten Hand auftragen. Auch die Verpackung gefällt mir, denn sie wirkt zeitlös schön und kommt mit einem großen Spiegel im Deckel.

(v.l.n.r.)

He loves me, maybe…
Mattes Korallpink. Sehr, sehr schöne Sommerfarbe. Nur sehr stark pigmentiert, deswegen vor allem bei dieser Nuance mit wenig anfangen und lieber langsam aufbauen.

Last Love
Schaut aus wie Sleek Rose Gold nur in Peachorange Gold. Sehr sehr hübsch. Ein bisschen wie Coralista, nur noch orangener und ein bisschen weniger hell und peachy, aber mit demselben schönen feinen Goldschimmer. Eine Tequila-Sunrise-Sommerfarbe!
Shy Beauty
Und hier der Frischmacher schlechthin! Shy Beauty ist ein sanftes mattes Peach, dass sich aber sehr gut aufbauen lässt. Es macht den Look sofort frisch und wach und passt super zum aktuellen Sommertrend Orange.
Ihr seht, ich liebe die Blushes und den Pinsel jetzt schon sehr, nur den Eyeliner kann ich leider nur bedingt empfehlen. Wie immer ist die Qualität also top. Ich bestelle echt gern dort, auch wenn ich finde, die Versandkosten sollten ab einem bestimmten Warenwert wegfallen. Welche Produkte von Zoeva möchtet Ihr denn nicht mehr missen? Und welche wollt Ihr unbedingt noch ausprobieren?

Kommentar verfassen