Lorac Pro 2: Another Paradies eeh.. Palette

Ja, ich habe es wieder getan… shame on me… aber es hat sich gelohnt! Eine neue Palette durfte einziehen und sie ist sooo toll! Hier habe ich Euch schon einen Look damit gezeigt und es werden sicher noch weitere folgen. Die Rede ist von der Lorac Pro 2 Palette! Der Name ist doof, die Verpackung, jedenfalls was das Design betrifft auch, aber der Inhalt ist super und dass die Palette so ultraschmal ist gefällt mir auch echt gut. Aber jetzt erstmal Bilder!!!

Wie schon erwähnt finde ich dieses Slim Case echt super und es ist so leicht, dass ich auch beide Lorac Paletten mit auf Reisen nehmen könnte, weil sie genauso viel wiegen wie eine Naked. Außerdem ist ein großer Spiegel im Deckel angebracht, was sie somit noch interessanter und brauchbarer für mich macht. Nur diese hässliche graue Verpackung mit dem langweiligen Logo… naja, egal, der Inhalt zählt!
Die Lorac Pro 2 Palette hat mehr „bunte“ Farben als die Original Lorac Pro. Außerdem habe ich das Gefühl, dass mehr kühle Töne enthalten sind, weswegen ich auch nicht alle Töne gleich oft benutze wie beim Original, wo mich nur der zu glitterige Champagnerton nervt.  
Hier befinden sich die Farben Silver, Snow, Navy und Charcoal außerhalb meiner (eh sehr weiten) Comfort Zone. Mal sehen, wie viel ich mich traue, aber blaue und silbrige bzw. zu kühle Grautöne lassen mich schnell krank aussehen. Navy kann ich mir allerdings noch als Liner vorstellen. Nichtsdestotrotz finde ich die Palette super, weil mir alle anderen Töne so gut gefallen, dass ich mir die Palette trotzdem nochmal kaufen würde.

Meine Lieblingstöne sind Nectar, Mocha, Rosé und ganz vorn dabei: Chrome und Jade. Chrome ist soooo schön und hat mich so überrascht, weil ich dachte, ich würde ihn nicht mögen. Aber vor allem solo auf dem Lid und dann mit Nektar ausgeblendet sieht er spitze aus und man ist in 5 Minuten ready to go, sieht aber aus wie super lange Zeit investiert. So mag ich das! Buff benutze ich zwar zum Highlighten unter der Augenbraue, aber er dürfte einen Hauch deckender sein, da er doch eher sheer ausfällt und genau meinem Hautton entspricht.
Viel Gemecker auf sehr sehr hohem Niveau, meine Lieben. Die Qualität der Lidschatten ist schon wie bei der ersten Palette Bombe! Alle Swatches sind ohne Base und nur ganz leicht reingedipst. Man muss eher aufpassen, nicht zu viel zu erwischen!
Und wer jetzt denkt: Die brauch ich auch! Es gibt noch eine gute schlechte Neuigkeit: Ab Mitte November wird es wohl noch eine Mega Pro Palette geben in der es statt 16 ganze 32(!!!!) Farben geben wird! Wer also wie ich schon überlegt, der kann schon mal das Sparen anfangen…
Und damit dieser ultralange Post auch wirklich komplett ist, hier nochmal ein Vergleichsfoto mit der Orginalpalette…

… und ein Tragebild mit Chrome und Nectar (wie erwähnt)
So, das war meine Meinung und mein Fazit zur Lorac Pro 2 Palette. Ich geh dann mal Kekse backen für alle, die alles komplett gelesen haben. Wie findet Ihr die Lorac 2? Interessant oder nur noch eine Palette am Palettenhimmel?

Kommentar verfassen