Oktoberfavoriten

Nachdem ich dieses Jahr zwar keine Lust auf Halloween hatte und in der letzten Woche ziemlich viel unterwegs war, kann ich Euch heute aber wenigstens meine Favoriten des Monats Oktober zeigen. Es ist alles wieder normal und cathytypisch lidschattenlastig gewesen letzten Monat. Es war sogar wirklich schwer nicht noch mehr Augenprodukte zu nennen, weil ich ein paar neue Lieblinge habe, aber auch einige alte Schätzchen wieder ausgegraben habe. Es wird also etwas länger diesmal…

Nars Kalahari
Dieser Duo-Lidschatten ist ein wunderschöner Alltagsbegleiter, der nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Farbe auf dem Auge bedeutet. Die Farben gehen immer, im Herbst aber besonders gut. Die linke Seite ist ein schöner, gedämpfter Goldton und die linke Seite ist ein etwas weniger schimmernder Braunton, der leichte Lilaeinschläge aufweist.
Nars Lola Lola
Rostrotbraun. Die Herbstfarbe schlechthin und auch meine allererste Wahl, wenn ich nur noch einen einzigen Farbton haben dürfte. Wirklich schön und wirklich besonders! Sieht auch gar nicht kränklich aus, wenn Ihr genügend Mascara und schwarzen Eyeliner komibiniert.

Obere Reihe

Makeup Geek Chicadee
Senfgelb-Orange. Eine Farbe, die man so wohl fast nirgends finden wird. Ich bin wirklich froh, dass ich sie gekauft habe, denn ich benutze sie fast täglich. Wunderschön und wunderbar als Blendeton. In diesem Look habe ich Chicadee verwendet.
MAC Soba
Heller Goldbraunton mit ganz dezentem Schimmer. Ich finde ihn wirklich schön und besonders. Allerdings trage ich ihn lieber komibiniert, weil er auch schon fast zu den „Unfarben“ gehört, die einfach viel besser aussehen, wenn man mindestens eine andere Farbe dazunimmt.

Makeup Geek Peach Smoothie
Und noch so eine Blendefarbe. Peach Smoothie ist die dezentere und etwas weniger gelborange Variante von Chicadee. Aber auch solo sieht sie sehr gut aus, wenn man mal keine Zeit hat und nur einen Hauch von Nichts auf dem Lid haben möchte. Für Herbstmake-ups aber auf jeden Fall eine super Blende und Kombinationsfarbe.
Mittlere Reihe

Makeup Geek Creme Brule
Sieht MAC Soft Brown sehr ähnlich, was ich super finde, denn in Deutschland kommt man nicht an Soft Brown ran und kann diesen leider auch nicht bestellen. Ich habe meinen von meiner Freundin aus den USA. Im Vergleich ist Creme Brule etwas weniger roséstichig, also etwas wärmer. Aber so minimal, dass man eigentlich auch nur eine von beiden Farben braucht. Ich empfehle deswegen auch Creme Brule, das ist günstiger und genauso gut was die Qualität angeht. Benutze ich wirklich ständig zum Blenden und generell auch gern in der Lidfalte.
Makeup Geek Pretentious
Gut, dass ich diese Farbe bestellt habe! Online sah sie ganz anders aus und auf meiner Haut und meinen Augen gefällt sie mir soso gut. Wirklich einzigartig und wunderschön. Eine Bronzeton, der auf meiner sehr gelbstichigen Haut, auf der alles eher rötlich aussieht etwas grünlich wirkt. Wahnsinnsfarbe und wenns schnell gehen muss sieht man nach 3 Minuten aus, als hätte man sich 30 Minuten Mühe gegeben 😉 Hier nochmal ein Tragebild.
MAC Texture
Texture und ich haben uns ja schon länger sehr gern. Es ist ein Rostrotorange. Vor allem, wenn man warme Farben mag und dann gerade jetzt sowieso in die herbstliche Richtung schminken möchte, dann braucht man Texture. Ich trage ihn aber das ganze Jahr über, weil er einfach immer geht und zu kalte Farben aufwärmt. Hier könnt Ihr Euch auch nochmal meine MAC Farbkombis ansehen.
Untere Reihe

Makeup Geek Preppy
Hier habe ich echt lang überlegt, ob ich diese Farbe brauche. Gut, dass ich mich dafür entschieden habe. Diese komische grünbraune Farbe ist wirklich super, wenn man sie kombiniert. Allein wirkt sie nicht so schön, aber mit Brauntönen oder auch mit Chicadee sieht es wirklich toll aus. Nude, aber anders. Wirklich toll!

Makeup Geek Brown Sugar
Sattes Rotbraun mit leicht pflaumigem Einschlag. Erinnert ein bisschen an MAC Twinks, gibt aber viel besser Farbe ab und ist mir deswegen sehr viel lieber. Eine tolle Farbe für die Lidfalte oder ein warmes braunes Smokey Eye!

MAC Mystery
Mystery ist so ne Nebelfarbe. Graubraun, nicht zu dunkel aber auch nicht hell. Man kann damit so viel machen! Und das beste: Es ist ein eher warmer Ton, was mir persönlich viel besser steht. Meist sind Grautöne ja sehr kühl und blaustichig. Mystery ist einfach toll, weil er rauchig alle Looks etwas dunkler wirken lässt und so elegant und gleichzeitig so einfach ist. Mag ich sehr sehr gern!
Max Factor Excess Shimmer Copper
„Copper“ entspricht zwar wirklich überhaupt nicht der Farbe, die sich im Töpfchen befindet, aber die Farbe ist genial. Sie ist hell, einzigartig und betont die Augen sehr dezent, wenn man sie solo benutzt. Schichtet man aber ein bisschen und gibt einen dunklen Tön in die Lidfalte wandelt sich der Look in etwas Auffälligeres. Müsste ich die Farbe beschreiben, dann würde ich wohl sagen MAC Patina, aber in flüssig. Denn die Textur ist weniger cremig-fest als sehr sahnig. Doch, sahnig trifft es gut, so wie Schlagsahne, so etwa fühlt sich dieser Lidschatten an. Er eignet sich allerdings trotzdem gut als Base, denn er trocknet dann wasserfest an.

Max Factor False Lash Effect 24h Volume Mascara
Habe ich in meiner Mascarasammlung gerade wieder entdeckt und musste sie auch schon nachkaufen, weil leider nicht mehr viel drin war. Man muss ein paar Tage warten, bis sie etwas trockener wird, aber dann ist sie wirklich super. Egal wie viele andere Mascaras ich teste, ich komme doch immer wieder zu den False Lash Effect Mascaras von Max Factor zurück. Es sind einfach die besten!
KIKO Daring Game LE Color-Up Long Lasting Eyeshadow „10 Bold Rosy Taupe“
Leider limitiert, aber jeden Cent wert! KIKO Lidschattenstifte sind ja immer wirklich gelungen. Diesmal haben sie aber alles richtig gemacht, weil kein Glitzer enthalten ist und die Farbe einzigartig ist. Wie der Name schon sagt, ist es ein roséstichtiges Taupe. Dezent, aber schön. Solo einzigartig und kombiniert als Base noch schöner. Falls Ihr da noch rankommt: Holt Euch diese Farbe!
Catrice Liquid Metal Gel Eye Pencil „Don’t Hazel the Hoff!“
Gel Eye Pencils sind in Bezug auf Kajalstifte meine Lieblinge geworden, denn sie setten nach einer Weile und sind dann wisch- und wasserfest und halten egal wo (auch auf der Wasserlinie) den ganzen Tag. Im Moment finde ich diese rötliche Braunnuance wunderschön. Diese Farbe hat auch so gut wie keine Glitzerpartikel enthalten, was mich leider an den anderen Farben etwas stört, sonst hätte ich sicher noch mehr Stifte aus der Reihe.

Bourjois 10h Sleep Effect Foundation #51
Diese Foundation trage ich nicht allein, sondern mische sie ein. Sie ist mir viel zu transparent und glowy, aber die Farbe passt und jetzt, wo meine Haut an manchen Tagen etwas „stumpf“ wirken kann, ist sie eine super Lösung und lässt mich sofort frisch aussehen. Ein kleiner Tropfen in meiner Lieblingsfoundation und schon sieht das Finish einfach viel besser aus! Hier habe ich zum Mischen nochmal extra was geschrieben.

Catrice Beautifying Lip Smoother
Diese Alternative zu Lipgloss (was ich ja nicht leiden kann) und Lippenpflege fühlt sich sehr angenehm auf den Lippen an und pflegt auch ganz gut. Der Auftrag ist wegen der geringen Farbe sehr unkompliziert, aber der Look wirkt sofort viel stimmiger und die Lippen durch den Glanz voller. Was will man mehr für nur 4€? Hier nochmal die ganze Review.

Chinapinsel
Ich hatte ja schon einen Blogpost über meine No-Name Chinapinsel geschrieben. Sie sind wirklich gut und ich benutze im Moment besonders gern die Variante mit dem abgerundeten und gleichzeitig absgeschrägten Haarschnitt. Damit geht Foundation- und Concealerauftrag schnell und unkompliziert und deckt besser bzw. sieht einfach besser eingeblendet aus als mit dem Finger (und man hat keine schmutzigen Finger).

Zoeva Soft Definer Limitited Mint Edition
Diesen Pinsel habe ich schon, ich weiß. Ich habe auch alle anderen Pinsel aus dem limitierten Douglas-Set schon. Aber die mintfarbenen Griffe finde ich wahnsinnig schön und gerade im Herbst habe ich so viel geblendet, dass ich den Soft Definer nicht aus meinen Favoriten rauslassen kann. Wer wie ich auf softe, rauchige Looks steht, der braucht einfach nen guten Blendepinsel!
Bath Tea Lavender & Oatmeal
Diese Badepäckchen habe ich von meiner Freundin aus den USA geschenkt bekommen. Es steht drauf, was genau drin ist und weil ich den Geruch und die Pflegewirkung so gern habe, werde ich mich demnächst mal an ein DIY herantrauen. Der Badezusatz besteht aus Haferflocken, Lavendelblüten & Lavendelöl. Das alles ist in Päckchen verpackt, die aussehen wie Teebeutel. Kann man sicher selbst herstellen. Ich kann diese Kombination aus Lavendel und Haferflocken echt empfehlen, weil sie gut duftet und die Haut ganz weich macht.
Benefit Sugarbomb Blush
Der sollte eigentlich noch auf eins der Make-up Bilder. Zu spät! Dann zeige ich ihn Euch jetzt. Das Blush ist wie alle Box’o’Powder von Benefit in einer quadratischen kleinen Pappschachtel verpackt und kommt mit kleinem Pinsel. Die Farbe von Sugarbomb ist dezent, aber wunderschön, denn man hat auch gleich einen sehr schön subtilen Highlighteffekt mit dabei. Farblich ist Sugarbomb auf jeden Fall warm und pfirsichfarben. Man kann zwar zwischen den 4 Farben wählen, was das Ergebnis ein wenig unterschiedlich ausfallen lässt, ich nutze aber gern alle zusammen. Overblushen kann man damit auf jeden Fall nicht, aber je mehr Ihr auftragt, desto schöner leuchten Eure Wangen!

Weleda Nachtkerze Tagescreme
Diese Creme teste ich gerade. Ich habe sie aus der Arbeit und hatte das Glück noch eine Creme aus der neuen Pflegeserie mit Nachtkerzenöl zu erwischen, als das Testpaket für alle freigegeben wurde. Die Creme ist leider nicht gerade günstig mit ca. 23€, aber ich liebe sie jetzt schon. Und ja, es steht „für reife Haut“ drauf, aber Nachtkerzenöl ist schließlich auch gut für eher trockene Winterhaut. Meine Variante für den Tag ist aber leider eher weniger reichhaltig. Nach ca. 2h muss ich nochmal nachlegen, sonst spannt es. Aber der Effekt ist sehr gut. Ich habe das Gefühl meine Haut liebt diese Creme, denn sie sieht irgendwie sehr ausbalanciert und gesund aus. Ich werde mir vielleicht mal die reichhaltigere Nachtcreme der Serie anschauen und ausprobieren, ob das genug ist für meine Haut (die ja eigentlich eher eine Mischhaut ist).



Woohoo, Ihr habt’s geschafft! Ja diesmal wars echt viel, aber was soll man machen. Herbst ist einfach Lidschatten-Liebe-Zeit! Was habt Ihr denn besonders genutzt und gemocht im Oktober?

Kommentar verfassen